Kleiderkammer


Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten im Advent:


Eine der größten Aufgaben des DRK in der heutigen Zeit ist die ehrenamtliche, engagierte Sozialarbeit.

Deshalb eröffnete die DRK Ortsvereine aus Illingen am 16. April 1989 eine gemeinsame Kleiderkammer. Einen Raum zum Unterbringen der Kleider wurde in der Grundschule in Hüttigweiler gefunden.

Der damalige 1. Vorsitzende vom DRK Hüttigweiler, Werner Zimmer erläuterte zur Eröffnung das Konzept dieser Einrichtung.

Alle DRK Ortsvereine haben in den verschiedenen Ortsteilen schon lange Kleider gesammelt, um sie an Hilfsbedürftige ausgeben zu können. Was aber gefehlt hat, war eine übergeordnet Einrichtung für alle Gemeindeteile. Deshalb ergriffen aktive Mitglieder des DRK die Initiative und richteten in ehrenamtlicher Eigenarbeit diese Kleiderkammer ein. Regale und Ständer wurden dabei selbst gebaut, so dass man mit geringen Mitteln auskam. Der damalige Bürgermeister der Gemeinde Werner Woll begrüßte diese Einrichtung. Damit kann in Notfällen und Katastrophen unbürokratisch und schnell geholfen werden.

Zur Zeit der Wende in den Jahren 1989 und1990 wurden die Umsiedler aus der ehemaligen DDR, die in der Sporthalle in Illingen untergebracht waren, fast täglich mit Kleidung versorgt.

Im September 1991 erfolgte zusätzlich der Bettenaufbau von unseren DRK-Helfern in der Turnhalle Hüttigweiler für ca. 70 Russlanddeutsche. Auch diesen wurden je nach Bedarf täglich Kleidung zur Verfügung gestellt. Der damaligen Leiter, Benedikt Wagner, erledigte jede Woche mit dem DRK-Busje für die Übersiedler die notwendigen Einkäufe. Auch eine Weihnachtsfeier, vorbereitet vom Ortsrat und dem DRK-Ortsverein, wurde in der Illtalhalle durchgeführt.

Die Kleiderkammer hat schon oft bei Brandkatastrophen schnell Hilfe geleistet, ebenso bei den vielen syrischen Flüchtlingen.

Heute betreibt der DRK Ortsverein Hüttigweiler-Hirzweiler im Alleingang die Kleiderkammer. Viele Jahre war Benedikt Wagner Leiter der Einrichtung. Er sortierte mit seinem Team die gespendeten Kleider.

Ab Sept. 2008 bis heute ist Walburga König die Leiterin.

Unterstützt wird Walburga von Fabio Jochum, Friedel König, Friederike Schürmann, Christa Dörr, Annemarie Ehm, Angelika Schappert, Manuela Zimmer und Peter Binzel.

Jeder ist bei uns in der Kleiderkammer herzlich willkommen. Wir bieten Herren-, Damen- und Kinderbekleidung sowie Schuhe und Bettwäsche für ein ganz kleines Entgelt an, das für die jährliche Hilfsaktion nach Rumänien benötigt wird.

Sie können saubere und tragbare Kleidungstücke für Herren, Damen und Kinder abgeben. Ebenso Bettzeug, Schuhe und Spielsachen.
Ansprechpartner: Walburga König, Tel. 0 68 25 – 15 19

Bitte beachten Sie die neuen Öffnungszeiten der Kleiderkammer in der Grundschule „An der Ill“

KLEIDERANNAHME:
Vorläufig jeden Mittwoch, ab dem 01. September 2021 von 17:00 bis 18:00 Uhr.

Bei der Spende von Kleidungstücken, Schuhen, Spielzeug etc. bitten wir zu beachten, dass keine verschmutzte bzw. beschädigte Sachen abgegeben werden, da diese von uns kostenpflichtig entsorgt werden müssen.

KLEIDERAUSGABE/-VERKAUF:
Vorläufig jeden Donnerstag, ab dem 02. September 2021 von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Zutritt nur mit FFP2 Mundschutz, für höchstens 3 Personen zur gleichen Zeit oder eine Familie.

Für ihre Mithilfe möchten wir uns bereits im Voraus ganz herzlich bedanken.